Veranstaltungen

Hier finden Sie unsere Veranstaltungen, zu denen wir Sie gerne begrüßen möchten.

Schauen Sie auch unsere sonstigen Mittwochabend-Veranstaltungen für Mitglieder und Interessenten sowie regelmäßigen »Arbeitskreise« und die »Künstlerischen Kurse« an.

Aktuelle Tipps

Kategorie: Jahresrückblick

„Das Pentagramm der Jahreswende – Wie gelingt ein ehrlicher Umgang mit den Zeichen der Zeit“

DEN ZEITERSCHEINIGUNGEN BEGEGNEN
Jahresrückblick → Marcus Schneider
Mi., 22. Januar 2020 um 20.00 Uhr

So manche der rasanten Entwicklungen in Bereichen wie der Elektrotechnik, dem Gesundheitswesen, der Wirtschaft oder im internationalen Verkehr vollzieht sich im Spiegel von Lüge, Scheinbild und Leichtgläubigkeit. Solchen Phänomenen in Sicherheit zu begegnen ist nicht immer möglich – aber in Ehrlichkeit und Wahrhaftigkeit schon. In dieser Auseinandersetzung mit den sich immer mehr beschleunigenden offenen Zeitfragen begegnen wir den fünf Wurzeln des Goetheanismus – daraus ergibt sich ein Pentagramm zur Jahreswende.

Eintritt: € 10,00 (erm. € 7,00) | Einzelansicht

Mittwochsveranstaltungen
für Mitglieder und Interessenten

 


 

 

Mi., 18.12. 20.00 Uhr Vortrag:
Rudolf Steiner und die Weihnachtstagung 1923/24
– David Lohner

Nachdem das 1. Goetheanum durch Brandstiftung eine „Ruine“ gewor-den war, beschrieb Rudolf Steiner die Anthroposophische Gesellschaft als „auch mit etwas Ruinenhaften in sich“. Im Verlauf des Jahres 1923 hat sich Rudolf Steiner dann entschlossen, mit der Anthroposophischen Gesellschaft einen Neuanfang zu wagen. So wurde mit der Weihnachtstagung die Anthroposophische Gesellschaft in einer neuen „Form“ begründet. Aus welchen verschiedenen Elementen setzt sich diese neue Form zusammen? Was bedeutet die Weihnachtstagung für den Eingeweihten Rudolf Steiner? Wie vollzieht sich die Verbindung von Öffentlichkeit und Esoterik? Wie kann die Weihnachtstagung auch heute noch wirksam sein?

Das Karma der Anthroposophischen Gesellschaft
und der Inhalt der anthroposophischen Bewegung

Mi., 12.02., 19.02, 26.02., 04.03., 11.03., 18.03.
(Textgrundlage: Die Arnheimer Vorträge aus GA 240 in Verbindung mit weiteren Themen:
Das Schauen des Christus im Ätherischen, die aristotelische und platonische Strömung, die übersinnliche Michaelschule und ahrimanische Gegenschule, Michaelitentum in unserer Zeit u.a.m.) – vorläufig zugesagt haben Peter Basfeld, Wolfgang Deyhle, Wolfgang Kilthau, Christoph Schneider, Gerlinde Schultz

 


Arbeitskreise

Sonntags um 20.00 Uhr (14-tägl.)
Theosophie (GA 9)
Auskunft Hans Pröls
Telefon 06101 83250

Montags um 19.15 Uhr (14-tägl.)
Übungsseminar
Anthroposophische Meditation
Stärkung des inneren Lebens als Kraftquelle für den Alltag
Neue Teilnehmer sind willkommen.
Auskunft Irmtraut Karow
Telefon 06172 79210

Montags um 20.00 Uhr
Das Leben zwischen dem Tode und der neuen Geburt
im Verhältnis zu den kosmischen Tatsachen(GA 141)
Auskunft Gertrud Höss-Kupski
Telefon 069 9520 9401

Montags um 20.00 Uhr
Den anthroposophischen Schulungsweg verstehen.
Schritte vor dem Üben und Erleben
Auskunft: Christoph Schneider, Tel. 069 95294529

Dienstags
Gesprächskreis
Die Dreigliederung und das Soziale bei Rudolf Steiner
im Zusammenhang mit einem Bedingungslosen Grundeinkommen
Auskunft Thomas Oberhäuser
Telefon 01525 591 1012

Dienstags um 20.00 Uhr (14-tägl.)
Von dem Erkennen der geistigen Welt (GA 17)
Ort: Bibliothek im R. Steiner Haus
Auskunft Ariane Eisenhut und Barbara Messmer
Telefon 069 5309 3581

Dienstags um 20.00 Uhr
Das Mysterium des Bösen (Themen aus dem Gesamtwerk)
Auskunft Lothar Wachter
Telefon 06171 3374

Mittwochs um 16.00-17.30 Uhr
und 18.00 bis 19.45 Uhr

Anthroposophische Leitsätze als Grundlage
der Klassenstunden (GA 26)
Auskunft Andreas Horst Pohl
Telefon 06078 4142

Die Arbeitskreise sind offen für neue Teilnehmer


Künstlerische Kurse

Eurythmiekurs

Mittwochs um 15.00 – 15.45 Uhr
Dr. Sibylle Rudolph
Telefon 06192 26621

Laut-Eurythmie

Mittwochs um 18.30 – 19.15 Uhr
Marlis Rücker
Telefon 069 511795

Sprechchor

Freitags um 11.00 Uhr
Luise von Schwerin
Telefon 069 5309 3580

Kursgebühren für Eurythmie und Sprechchor jeweils nach Absprache.


Die öffentlichen Veranstaltungen im Rudolf Steiner Haus Frankfurt werden von der Anthroposophischen Gesellschaft Frankfurt zusammen mit der Gesellschaft zur Förderung anthroposophischer Lebensgestaltung und Altenbetreuung e.V. durchgeführt.