Veranstaltung

TECHNOLOGIESPRUNG MIT FOLGEN?

Was erwartet uns mit 5G? Hintergründe zum Verständnis des 5G Mobilfunks und dessen Auswirkung auf Mensch und Umwelt

Vortrag → Ulrich Weiner
Mi., 29. Januar 2020 um 19.00 Uhr

Schon 1932 wurde in einer wissenschaftlichen Studie ein beträchtlicher Einfluss von Kurzwellen auf den menschlichen Organismus belegt; in früherer Zeit kannte man dieses Phänomen auch als Funkerkrankheit. In einer (bisher unveröffentlichten) Studie des Bundesamtes für Strahlenschutz schätzte man schon 2008, dass 25.000 Menschen Schutz vor Mobilfunksendern suchten. Und heute? In immer mehr Ländern wird mittlerweile per Gerichtsbeschluss der Zusammenhang von Mobilfunk-Strahlen, häufigem Handygebrauch usw. und entstandenen Schädigungen im Menschen anerkannt. In Schweden gilt Elektrohypersensibilität als anerkannte Krankheit. Welche Möglichkeiten des Schutzes gibt es heute? Was erwartet uns in der Zukunft und welche Alternativen könnten entwickelt werden?

Ulrich Weiner:
Kommunikationselektroniker mit Fachrichtung Funktechnik und Unternehmensberater für Telekommunikation

Eintritt: € 10,00 (erm. € 7,00)




« Zurück zur Übersicht