Veranstaltung

ZUR AKTUALITÄT DES MYSTERIENDRAMAS "DIE PFORTE DER EINWEIHUNG"

Seelendramen in der Gegenwart

Vortrag → Marcus Schneider
Fr., 16. September 2022 um 20.00 Uhr

Das erste Mysteriendrama „Die Pforte der Einweihung“ von Rudolf Steiner beginnt mit einer tiefgreifenden Lebenskrise des Malers Johannes Thomasius. Sein spirituelles Interesse, seine schöpferischen Kräfte – all das ist verloren gegangen. Aber auch die anderen Hauptdarsteller müssen durch Höhen und Tiefen auf ihrem Entwicklungsweg gehen. Es sind Krisen und Seelendramen, die auch nach über 100 Jahren (das Drama wurde 1910 erstmals aufgeführt) auf Entwicklungswegen immer wieder individuell auftreten und sehr aktuell sein können.

Marcus Schneider:
Dozent, Leitung der Akademie für anthroposophische Pädagogik und des Paracelsus Zweiges, Basel

Eintritt: € 10,00 (erm. € 7,00)




« Zurück zur Übersicht