Veranstaltung

SPIRITUELLE GRUNDLAGEN DER WALDORFPÄDAGOGIK

Erinnern und Vergessen als Basis seelischer Gesundheit und einer geisteswissenschaftlichen Ich-Kunde

Vortrag → Marcus Schneider
Fr., 6. September 2019 um 20.00 Uhr

Erlebnisse einerseits vergessend in die Tiefen des Seelenlebens hinuntersinken zu lassen, anderseits sie erinnern zu können und wieder ins Bewusstsein zu heben, gehört zu den fundamentalen Elementen einer Ich-Werdung. Aber so wenig ein gesunder Ausgleich von Schlafen und Wachen dem heutigen Menschen selbstverständlich gegeben ist, so wenig ein harmonischer Wechsel von Erinnern und Vergessen. In der Waldorfpädagogik wird u.a. mit dem Epochenunterricht auf diese seelische Tatsache eingegangen. In einigen Aspekten der Allgemeinen Menschenkunde hat Rudolf Steiner grundlegende Erkenntnisse der aktuellen Neurologie vor-weggenommen.

Marcus Schneider:
Dozent, Leitung der Akademie für anthroposophische Pädagogik und des Paracelsus Zweiges, Basel

Eintritt: € 10,00 (erm. € 7,00)




« Zurück zur Übersicht